Never give up … try it again!

Das Jahr 2011 ist abgehakt, die Freude und der Spass am Training sind wieder da! Nachdem ich im Oktober letzten Jahres mit der „Gourmetfein“ Radprofitruppe in Tobago war, spürte ich die Freude am Training und dachte mir – da ich ja bereits für Klagenfurt 2012 angemeldet bin – wenn schon, dann denn schon!

Heinrich Sickl heisst er, mein neuer Trainer, selbst Profiathlet und a ganz a klassa Bursch!

Angefangen hat die Geschchte ja schon 2009, da hab ich Heinrich im Traingslager auf Lanzarote kennenglernt.

Letztes Jahr dann in Kärnten saßen wir, also Heinrich und ich, zusammen und philosophierten über Traiathlon und das Training dazu. Bis er meinte, na kumm hol dir am Montag den Slot für Klagenfurt 2012.

Tatsächlich stand ich am Montag-Morgen, also am Tag nach dem Ironman 011 in der Warteschlange, um einen Slot für 2012 zu lösen!

Dezember 011, ich telefoniere mit Heinrich und wir beschließen gemeinsame Sache zu machen … sprich, ich der Athlet, er mein Coach! :)

Das Trainig startet im Jänner und beginnt gleich mit einem Trainingslager in Lanzarote wo ich mit den Jungs vom „Gourmetfein“ Radteam gemeinsam trainiere. Obwohl, gemeinsam beschränkt sich eher auf eine Ausfahrt im Flachen, da ich aufgrund meines Gewichtes und dem natürlichen Leistungsunterschied im Hügeligen, keine Grundlagenausdauer trainieren kann! :)

Mitltlerweile sind fünf Wochen seit Lanzarote.1 vergangen, ein Leistungstest im IMSB zeigte eine dem Training nach zu erwartende sehr gute Grundlage!

Jetzt heisst es noch Gewicht machen und auf Lanza.2 die Basis für die Saison schaffen!